volles museum - erste Führung am 24.02.2024 durch die Ausstellung 5. Siegburger Keramikpreis stößt auf grosses publikumsinteresse-  begrenzte platzzahl macht weitere führungen erforderlich

internationales treffen in der bahnhofstr. 15

Der Austausch unter Keramiker/innen ist allen wichtig! Insofern verwundert es auch nicht, wenn die Kolleginnen und Kollegen die Chance im Rahmen des 5. Siegburger Keramikpreis hierzu nutzten.  Treffpunkt war mein Atelier in der Bahnhofstr. 15 und die illustre Schar aus Europa, Asien und Amerika diskutierte und fabulierte noch Stunden nach der Preisverleihung. So finden sich auf den Bildern Alix Brodeur/ USA, Christa Zeitlhofer/ Wien, Monika Debus/ Höhr-Grenzhausen, Petra Bittl/ Bonn, Simcha Even-Chen/ Israel, Wen-Hsi Hamann/ Taiwan (lebt in Bristol/ Großbritannien), Yanping Lu/ China (lebt in Paris) sowie Markus Klausmann/ Freiburg i.Br.

ceramics now- februar 2024 - portrait ines rother, germany

 Ceramics Now ist eine führende Kunstpublikation, die sich auf zeitgenössische Keramik spezialisiert hat. Seit 2010 präsentiert Ceramics Now die Lebendigkeit und Vielfalt der zeitgenössischen Keramikkunst. Über 35.000 Menschen lesen monatlich Ceramics Now. Die digitale Publikation bietet Künstlerprofile, Artikel, Interviews, Essays, Ausstellungsankündigungen und andere Ressourcen für Keramikkünstler, Pädagogen und Enthusiasten. Indem wir Verbindungen und den Dialog innerhalb der Keramik-Community fördern, bemühen wir uns, ein tieferes Verständnis und eine tiefere Wertschätzung für Keramikkunst zu ermöglichen. In der Vergangenheit haben wir das Ceramics Now Magazine herausgegeben, eine Zeitschrift, die uns dazu einlud, über die verschiedenen Facetten der zeitgenössischen Keramik und ihrer Schöpfer nachzudenken. Jetzt sind wir stolz darauf, Ceramics Now Weekly zu veröffentlichen, einen führenden Newsletter, der ansprechende Inhalte, Künstlerbeiträge und die neuesten Entwicklungen in der Welt der Keramik liefert. Über 50 % unserer Leser kommen aus den USA, 25 % aus der EU und 15 % aus Großbritannien.

(Quelle: https://www.ceramicsnow.org/about-us/)

Wandinstallation- "Gespielt/bespielt- with pleasure black and white" - Stadtmuseum Siegburg

Konzept

 

Meine Intention ist es, eine Wandgestaltung zu schaffen, die spielerisch- ästhetisch und gestalterisch einlädt, auf eine Entdeckungsreise zu gehen. Eine sinnliche Erfahrung erlebbar zu machen - Räume zu schaffen und zu gestalten, die gerade durch die unterschiedlichen, erweiterten Materialien eine doch in sich gefasste „Bildgeschichte“ ergeben. Farblich vordergründig schwarz-weiß und doch ganz viel dazwischen….
Kontrastierend mit etwas rot – geometrische und spielerische Formenelemente, die sich auf immer wieder neue Weise wiederfinden oder interpretiert werden und so eine phantasievolle Farb- und Formenfamilie – eine „Bildkomposition - Bildinstallation“ ergeben. Das Spannende ist auch gerade das Materialübergreifende und nicht Ausgrenzende - sondern das miteinander Kommunizierende - eine spannende Symbiose und Raumgestaltung zu schaffen, die Kunst, Gestaltung und Handwerk verbindend lebendig präsentiert. 

5. siegburger keramikpreis- bonner generalanzeiger & Rhein-Sieg-Anzeiger berichten

5. Siegburger Keramikpreis am 04. Februar 2024 verliehen - erste impressionen aus dem stadtmuseum siegburg

03. Januar 2024 - das neue jahr beginnt so erfolgreich , wie das alte endete: Nach den 3 internationalen Wettbewerben im letzten herbst ist mein offenes gefäss-objekt auch beim  42. Concurso iNTERNACIONAL DE CERÁMICA DE L'ALCORA – CICA 2024- in l'Alcora/ Spanien dabei!

Bonner  Generalanzeiger - An rhein & Sieg vom 19.12.2023 über heimat unterm weihnachtsbaum

AKTUELLES

städtischer newsletter berichtet über prima Pötte, punsch & plätzchen- Siegburg, 07. Dezember 2023

Weihnachtsausstellung in meinem atelier - einladung zu "prima pötten, punsch & plätzchen"

Ines meets Ai Weiwei

Jedes Mal, wenn ich in meiner alten Heimat Berlin verweile, stöbere ich durch Galerien, Ausstellungen und Aktionen- Nahrung für die Seele, Geist und Herz. So auch am im Herbst '23 auf dem Geländer des Pfefferberg/ Prenzlauer Berg. Und was für ein Zufall: Obwohl er bereits seit einigen Jahren nach England ausgewandert ist, traf ich dort Ai Weiwei in einer seiner aktuellen Ausstellungen.

  Ai Weiwei auf Berliner Art Week

 

Wandfüllende Gemälde aus mehreren Epochen - nachgebaut mit Legosteinen: In einer Ausstellung zur Berliner Art Week gibt es genau das zu sehen. Hinter den neuen alten Werken steckt der chinesische Künstler Ai Weiwei. Und eine Botschaft.

Zur Berliner Art Week stellt der bekannte chinesische Künstler Ai Weiwei neue und alte Werke in der Galerie Neugerriemschneider aus. Das Besondere: Für die Werke nutzte der 66-Jährige hauptsächlich Legosteine. Damit stellte er Gemälde verschiedener Epochen nach, wie ein Sprecher der Galerie mitteilte.

(Quelle:https://www.tagesschau.de/kultur/kuenstler-ai-weiwei-lego-kunstwerke-100.html)

 

 


stadtbetriebe magazin berichtet über die internationalen ausstellungen

Ausstellung in Aveiro/ Portugal bis zum 28. Januar 2024 eröffnet; Säule & Schale aus meinem Atelier sind dabei!

Cerco 2023- XVIII. Internationaler Preis für zeitgenössische keramik

Seit dem Jahre 2001 wird in Saragossa/ Spanien der internationale Preis für zeitgenössische Keramik ausgelobt. Kein Wunder, dass sich bei einem solch renommierten Wettbewerb 340 Künstler/innen mit 512 Arbeiten beworben haben. Von mir wurde meine Säule aus diesem Jahr von der Jury ausgewählt und nimmt nun mit 29 weiteren Arbeiten am CERCO Award teil. 


XVI. Biennal International Ceramicâ Artistica Aveiro/ Portugal

565 Künstler/innen mit 914 Arbeiten aus 72 Ländern und damit sprichwörtlich aus der ganzen Welt haben sich an der 16. Biennal in Aveiro beworben. 80 von ihnen haben die Jurierung erfolgreich bestanden und werden im renommierten Museum Santa Joanna ausgestellt. Von mir sind gleich zwei Arbeiten von der Jury angenommen worden: Eine Objektschale mit kleinen Röhrchen und einem Durchmesser von 55 cm sowie eine Säule mit einer Höhe von 86,5 cm und einem Gewicht von 30 kg. Die Bekanntgabe der Preisträger von Aveiro findet am 28. Oktober 2023 statt.


Barcelona- Museum Can Tinturé, 21. Espluges Keramik Biennale

Meine Siegburger Welle ist dabei!

 

Neuer Teilnahmerekord mit 289 Werken von Künstler/innen aus 37 Nationen verzeichnet das Museum in Barcelona. Der Wettbewerb ist der älteste Keramikwettbewerb Kataloniens. 29 Künstler/innen mit ihren Werken haben den Weg in eine Ausstellung des Museums gefunden. Ich bin mit meiner Siegburg Welle unter diesen 29! Neben der Ehre im Stadtmuseum von Esplugues de Llobregat ausgestellt zu werden, werden drei Künstler/innen mit ihren Werken prämiert. 

 

Mit der Schaffung der Welle habe ich wiederum eine keramische Plastik in den Wettbewerb gestellt, die mit Blicken und Händen berührt werden, die immer neue Aspekte zeigt und von Weitem und Nahen betrachtet werden kann. Die gespannte Form einer Welle schafft Körper, Skulptur und Fläche für keramische Malerei und Zeichnung wie weiße Blätter und Wände. So entstehen freie, vielschichtige, unregelmäßige Farbflächen und Felder von sehr unterschiedlicher Perspektive. Unruhige Kleinteiligkeit, kontrastiert mit großen, ruhigen Farbfeldern immer in Hell- Dunkel-Verläufen und oft in Kalt-, Warm- und Komplementär- Kontrasten. Lineare Strukturen liegen eingebunden im Umbruch der Farbfelder und führen die Betrachter über dreidimensionale Bilder.


siegburger keramikmarkt am 08. und 09. juli 2023

Keramik Ausstellung Mimi joung & Regina Heinz im stadtmuseum 08. juli bis 27. august 2023

Töpfermarkt 18. bis 21.05.2023 Dießen am ammersee-Mein  Marktstand  Nr.  82

Stadtmuseum und internationale Künstlerinnen zur Keramikausstellung 2023

Internationale Gäste erwartet das Siegburger Stadtmuseum im Juli 2023. Die beiden in London lebenden und arbeitenden Künstlerinnen Mimi Joung/ Korea und Regina Heinz/ Österreich werden gemeinsam ihre keramischen Arbeiten vom 08. Juli bis zum 27. August in den Räumlichkeiten unserer Wechselausstellung präsentieren. Die Ver-nissage findet parallel zum diesjährigen Keramikmarkt am 09. Juli, 11.30 Uhr, statt. Zur Vorbereitung der Ausstellung besuchte das Organisationsteam die beiden in ihren Ateliers in London und im Kunstzentrum Sommerset House im Rahmen der renommierten Messe Collect Art fair. Nicht nur dort, sondern auch durch die Besuche von diversen Galerien verstärkte sich der Eindruck der hohen Wert-schätzung, die der Keramik in einer Weltstadt wie London entgegen gebracht wird.  Im Royal Albert Museum, das von sich selbst schreibt, dass seine Keramik Kollektion weltweit einzigartig sei, sind auch Siegburger Schnellen, Enghals- und Bartmanns Krüge des 14./ 15. Jahrhunderts zu sehen.

www.mimijoung.com                   www. ceramart.net


Impressionen der EtaK-Tage aus meinem Atelier

bonner generalanzeiger vom 29.03.2023

europäische tage des kunsthandwerks im newsletter siegburg - 22.03.2023

ich freue mich mit Meinen gästen Elke Eder-Eich und petra bittl  auf ihren Besuch!

städtischer Newsletter vom 02.12.2022 zu prima Pötte

Einladung zur Weihnachtsausstellung "Prima Pötte, punsch & Plätzchen" v. 26.11.- 23.12.2022 mit Petra Bittl & Frank Schillo

Perlenkette 2022- Mein Atelier ist auch in diesem Jahr wieder dabei und ich freue mich auf Ihren Besuch!

Humperdincks Schwester aus ton wieder in siegburg

Denkmal aus Ton für Texterin, schreibt der Siegburger Newsletter am 05.09.2022 über die Veranstaltung am Vortag in der Aula des Stadtmuseums. Die Künstlerin Irmi Wette übergab dort den von ihr aus Siegburger Ton angefertigten Kopf ihrer Urgroßmutter Adelheid Wette für das Stadtmuseum. Adelheid Wette (1858-1916) war die Schwester des Komponisten Engelbert Humperdinck und schrieb für ihn nicht nur den Text für seine bekannte Kinderoper "Hänsel und Gretel", sondern regte ihn auch zur Komposition an. Beide, Adelheid und Engelbert, sind wohl im Stadtmuseum geboren, ihr Vater war dort Lehrer. Die Übergabe fand just an dem Tag statt, an dem Adelheid Wette 164 Jahre alt geworden wäre. 

 

Ich durfte die Künstlerin ein Stück weit bei der Anfertigung des Kopfes mit dem für sie weitgehend unbekannten Material Ton beraten und werde nun in meinem Atelier das Denkmal aus dem lederharten Zustand nach der Trocknung in einen gebrannten Zustand überführen. Der Kopf wird künftig in der Humperdinck-Ausstellung im Stadtmuseum zu bewundern sein.

Termine und Aktuelles

Keramikmarkt - 09.07. und 10.07.2022

Ausstellungseröffnung am 10.07.2022 durch die beiden Bürgermeister/in Dr. Susanne Haase-Mühlbauer & Stefan Rosemann. Die Ausstellung von Mia Llauder & Joan Serra ist bis zum 04. September im Stadtmuseum Siegburg zu besichtigen.

Aufbau und Pressekonferenz 07.07.2022 zur Ausstellung Mia Llauder & Joan Serra im Stadtmuseum Siegburg- erste Impressionen

Meine Gastaussteller zu den Europäischen Kunsthandwerkertagen und ihre Arbeiten- Petra Bittl & Elke Eder-Eich. Die Arbeiten bleiben bis Mitte Mai in meinem Atelier. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Interview mit Rhein-Sieg TV anläßlich der Preisverleihung zum 4. Siegburger Kermaikmarkt am 14.0.12022 unter folgendem Link:

 

https://youtu.be/ZwdttIxJt8c

Rhein-Sieg-Rundschau v. 24.01.2022

Newsletter der Kreisstadt Siegburg v. 13.01.2022

Newsletter der Kreisstadt Siegburg vom 12.01.2022

Ausstellungseröffnung am 10.01.2022 im Stadtmuseum Siegburg

Newsletter der Kreisstadt Siegburg v. 08.01.2022

 

Aufbau der Ausstellung- von li. nach re.: Museumsleiterin Dr. Gundula Caspary, Miriam Rousseau und Ines Hasenberg aus dem Keramik-Team

Impressionen zu meiner Weihnachtsausstellung in meinem Atelier 2021

Newsletter der Kreisstadt Siegburg v. 22.12.2021

 

 

 

Ich freue mich auf meine Gäste zur Perlenkette in meinem Atelier am 27./ 28.11.2021:

 

Petra Bittl, Keramik

 

Uta K. Becker, Keramik

 

Helga Becker, Gewebe.

 

Liebe Kunden, liebe Freunde, wir freuen uns auf Ihren Besuch in gemütlicher Atmosphäre in meinem neuen Atelier, Werkstatt und Laden in der Bahnhofstr. 15. Auch für Ihr leibliches Wohl ist an diesen beiden Tagen gesorgt.

 

Bitte beachten Sie die derzeitigen Corona-Bestimmungen- 3G erforderlich.

 

Herzlichst Ihre

Ines Hasenberg

siegburgaktuell vom 23.09.2021



Preisträger: Martin Goerg, Nicole Thoss, Ines Hasenberg

 

02.07.2021 Keramikmuseum Westerwald: Das Gefäß aus meiner neuen Kollektion überzeugte die Jury beim Wettbewerb "Das Vorratsgefäß mit Deckel" sowohl in Form und Funktion als auch in der künstlerischen Oberflächengestaltung mit Malerei und Zeichnung.

 

Das linke untere Bild zeigt mich von links nach rechts mit Museumsleiterin Dr. Nele van Wiering und Marion Mehle vom Sponsor Sibelco Deutschland GmbH. Im rechten unteren Bild ist mein neues Vorratsgefäß zu sehen.

 

 

Fotos: Helge Articus



Ausstellung Keramik & Grafik, Haus Mecklenburg in Ratzeburg - September und Oktober 2020- Lübecker Nachrichten berichten



Atelier Ines Hasenberg meets Petra Bittl

In meinem Atelier ist eine kleine aber feine Auswahl der Arbeiten meiner lieben Bonner Kollegin Petra Bittl ausgestellt. Die Keramiken der studierten Künstlerin sind sowohl in einigen Ländern der Welt ausgestellt, z.B. in England, in den USA oder auch in China, als auch von internationalen Museen angekauft.

 

Wer mehr über Petra Bittl erfahren möchte: http://www.new-ceramics.de/